Versäumnis (Pl: Versäumnisse)

Wenn ein Beklagter nicht in dem Verfahren erscheint und beim Gericht keinen Aufschub für die Klagebeantwortung beantragt, dann wird der Richter in den meisten Fällen ein Versäumnis aussprechen und ein Versäumnisurteil fällen.

Oder, um mit den Worten des Gesetzgebers zu sprechen: Falls der Beklagte nicht an dem festgesetzten Datum zu dem Gerichtstermin erscheint, oder es verabsäumt, einen Rechtsanwalt zu bestellen oder, falls er gegebenenfalls die Gerichtsgebühr nicht rechtzeitig leistet, obwohl er dazu bei der Vorladung aufgefordert wurde, und die vorgeschriebenen Fristen und Formalitäten eingehalten wurden, spricht der Richter ein Versäumnisurteil gegen ihn aus und gibt der Forderung statt, falls sie ihm nicht Unrechtmäßig Sind Sie neugierig über die Bedeutung von Unrechtmäßig? AMS Advocaten erklärt es.
» Mehr über unrechtmäßig
Unrechtmäßig
oder unbegründet erscheint.

Kategorie

Regelung

Gesetzliche Grundlage
139,140,141,142