Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft? Achtung: Neue Regeln für Jahresabschlüsse!

Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft? Achtung: Neue Regeln für Jahresabschlüsse!

Kürzlich hat der niederländische Gesetzgeber durch das Durchführungsgesetz zur Richtlinie über Jahresabschlüsse neue europäische Vorschriften in Bezug auf die finanzielle Berichterstattung umgesetzt. Dieses Gesetz bewirkt kurzfristig Änderungen auf dem Gebiet der Vorschriften über Jahresabschlüsse. Die neuen Vorschriften sind für alle Geschäftsführer in niederländischen Gesellschaften von Belang, also auch für Geschäftsführer, die aus dem Ausland kommen. In diesem Blog lesen Sie, was Sie als Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft berücksichtigen müssen.

Europäische Richtlinie über Jahresabschlüsse

Mit dem Durchführungsgesetz setzen die Niederlande die Europäische Richtlinie 2013/34/EU um, und damit die europäische Gesetzgebung in das nationale Recht. Das Ziel der Richtlinie ist die Modernisierung, Vereinfachung und Harmonisierung der Vorschriften über Jahresabschlüsse, als auch administrativen Entlastungen.

Verkürzung der Frist zur Veröffentlichung

Bis heute musste eine Juristische Person den Jahresabschluss innerhalb von acht Tagen nach seiner Feststellung veröffentlichen, wobei eine späteste mögliche Frist von dreizehn Monaten nach Ablauf des Geschäftsjahres galt. Diese letzte Frist wird aufgrund von Artikel 30 des Durchführungsgesetzes von dreizehn auf höchstens zwölf Monate verkürzt. Die verkürzte Frist wird für Geschäftsjahre gelten, die am oder nach dem 1. Januar 2016 beginnen.

Geschäftsführer: Auf die neue Frist achten!

In Zukunft müssen Geschäftsführer die neue Frist zur Veröffentlichung beachten. Ein Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft kann nämlich für einen Fehlbetrag in der Konkursmasse gesamtschuldnerisch haftbar gemacht werden, wenn er seine Aufgaben offensichtlich unzureichend erfüllt hat und anzunehmen ist, dass dies eine wesentliche Ursache des Konkurses war. Wenn für eine rechtzeitige Veröffentlichung nicht gesorgt wird, steht fest, dass ein Geschäftsführer seine Aufgaben unzureichend erfüllt hat und es wird auch vermutet, dass die unzureichende Erfüllung seiner Aufgaben eine wesentliche Ursache des Konkurses war.

Persönliche Haftung im Konkursfall

Mit anderen Worten, das Risiko einer persönlichen Haftung Sind Sie neugierig über die Bedeutung der Haftung? AMS Advocaten erklärt es.
» Mehr über haftung
Haftung
als Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft wird stark vergrößert, wenn die gesetzliche Frist zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses nicht eingehalten wird. In einem Verfahren über die Haftung liegen Sie gegen den Insolvenzverwalter als Geschäftsführer dann mit 2:0 zurück. Die einzige Art und Weise, der persönlichen Haftung zu entgehen, besteht jedoch darin, zu widerlegen, dass die interne Organisation der Gesellschaft den Konkurs mitverursacht hat. Das kann zum Beispiel durch den Nachweis geschehen, dass er eine andere (externe) Ursache als die eigene unzureichende Aufgabenerfüllung den Konkurs verursacht hat, wie zum Beispiel eine schlechter Ertrag, eine Wirtschaftskrise oder den Konkurs des wichtigsten Kunden.

Weitere Änderungen der Vorschriften über Jahresabschlüsse

Das Durchführungsgesetz enthält auch verschiedene Änderungen in Bezug auf die Einrichtung und Erläuterung bezüglich Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Jahresabschluss. Auch wird die Art und Weise angepasst, wie die Abschreibung des Firmenwerts zu erfolgen hat, ebenso wie die Fristen in Bezug auf die Erstellung des Jahresabschlusses. Auffallend ist auch, dass der Begriff Jahresbericht verschwindet und in Zukunft durch die Bezeichnung „Bericht der Geschäftsführung” ersetzt wird.

Deutschsprachiger Rechtsanwalt in den Niederlanden?

Sind Sie Geschäftsführer einer niederländischen Gesellschaft und sind Sie in einer persönlichen Haftungsposition? Oder sind Sie ein Gesellschafter einer niederländischen Gesellschaft und wollen dafür sorgen, dass die Geschäftsführung den Jahresabschluss rechtzeitig veröffentlicht? Bitte nehmen Sie dann unverbindlich Kontakt mit AMS Advocaten auf. Über unseren German Desk können wir Sie auf Deutsch beraten.

 

Onno Hennis - Advocatenkantoor AMS Advocaten
Onno Hennis Bei AMS fokussiert sich Herr Hennis auf kommerzielle und gesellschaftsrechtliche Rechtsstreitigkeiten. In diesem Zusammenhang berät er Mandanten in allen Fragen des Gesellschaftsrechts, des Vertragsrechts, des Deliktsrechts und grenzüberschreitende Inkasso. Folgen Sie Onno auf Google oder LinkedIn. Onno ist per E-Mail und +31 (0)20-3080315 erreichbar.
Mehr in Gesellschaftsrecht
Blockadesituation in der Hauptversammlung und Vorstand: Untersuchungsverfahren?

Nach niederländischem Recht gibt es ein einzigartiges Gerichtsverfahren zur Beilegung von unternehmensrechtlichen Streitigkeiten in einer niederländischen Gesellschaft (BV oder NV)....

Schließen