Das gewerbliche Mietrecht in den Niederlanden

Mietrecht Niederlande

Eine niederländische Anwaltskanzlei für Mietrecht

Bei den so genannten Geschäftsräumen der Kategorie 290 kann es sich beispielsweise um einen Laden (Ladenräume) handeln. Der Ladenbesitzer (Pächter), der seinen Laden in den gepachteten Geschäftsräumen betreibt, hat Anspruch auf eine obligatorische Pachtdauer von fünf plus fünf Jahren (5+5). Von seiten des Pächters wie auch des Verpächters kann der Pachtvertrag für Geschäftsräume nach Ablauf der ersten Frist – normalerweise nach 5 Jahren – durch Kündigung beendet werden. In der Praxis ist ein Verfahren zur Übergabe der gepachteten Räumlichkeiten zu Beginn und am Ende des Pachtvertrags entwickelt worden. Dabei ist nicht nur festzuhalten, ob der Verpächter die gepachteten Räumlichkeiten zu Beginn des Pachtvertrags mangelfrei übergibt, sondern auch, ob der Pächter die gepachteten Räumlichkeiten am Ende des Pachtvertrags ohne Mängel übergibt. Außerdem haben Pächter von Einzelhandelsflächen einen so genannten Substitutionsanspruch.

Büroräume in den Niederlanden

Bei allen Geschäftsräumen, die nicht dieser Kategorie zuzuordnen sind, handelt es sich automatisch um Geschäftsräume gemäß Artikel 7:230a des Zivilgesetzbuchs der Niederlande. Das am besten bekannte Beispiel für solche Geschäftsräume der Kategorie 230a sind Büroräume. Der große Unterschied liegt darin, dass der Pächter die Auflösung nicht begründen muss, wohingegen der Verpächter den Pachtvertrag nur unter zwei spezifischen gesetzlich vorgeschriebenen Umständen auflösen kann. Pächter von Büroräumen, die mit einem Räumungsbescheid vom Verpächter konfrontiert werden, können beim Gericht einen Kündigungsschutz beantragen. In Extremfällen kann der Pächter weitere drei Jahre in den Räumlichkeiten verbleiben.

Niederländische Fachanwälte für Mietrecht

In seiner Praxis werden dem Fachanwalt für Mietrecht bei der niederländischen Anwaltskanzlei AMS häufig Pachtverträge vorgelegt, denen zu entnehmen ist, dass sich der Inhalt auf andere Geschäftsräume bezieht, während die gepachteten Räumlichkeiten in Wirklichkeit als Ladenfläche genutzt werden. Das Gericht will dies nicht sofort akzeptieren. Kurz gesagt, kann ein Pachtvertrag, der mithilfe eines Rechtsanwalts aufgesetzt wurde, der sich auf das Mietrecht im Zusammenhang mit Geschäftsräumlichkeiten spezialisiert und der eine korrekte Beschreibung und rechtliche Konkretisierung des Verwendungszwecks der Räumlichkeiten enthält, Ihnen später viel Ärger (und somit auch Kosten) sparen.

Anwaltskanzleien in den Niederlanden

Unsere niederländischen Fachanwälte für Mietrecht haben nicht nur sehr viel Erfahrung mit der Verhandlung und dem Aufsetzen von Lizenzvereinbarungen, sondern prozessieren bei Bedarf auch für die Kunden. Unsere Anwälte engagieren sich sehr für die Fälle ihrer Kunden, arbeiten in einer horizontal strukturierten Organisation und bieten wettbewerbsfähige Gebühren an. Kontaktieren Sie bitte gern unsere Anwaltskanzlei, wenn Sie ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch wünschen.