Verletzung der Sorgfaltspflicht durch Bank in den Niederlanden

Anwalt für Sorgfaltspflicht Banken in den Niederlanden

Eine Bank oder ein Kreditgeber muss dem Kunden gegenüber eine Sorgfaltspflicht beachten. Ein Kreditinstitut hat die Aufgabe, den Kreditnehmer vor den Folgen einer Kreditaufnahme zu warnen und muss bei Berechung der Kreditkapazität prüfen, ob die Kreditsumme nicht zu hoch ist. In einem aktuellen Urteil entschied das Gericht Arnheim-Leeuwarden, dass der Kreditgeber Afab seine Sorgfaltspflicht verletzt habe. Der Anwalt für Vetragsrecht in den Niederlanden Thomas van Vugt, erklärt die Entscheidung.

 

Ein Ehepaar nimmt einen zweiten Kredit auf

Ein Ehepaar wollte zwecks Ausbau einer Dachgaube bei Afab einen Kredit aufnehmen. Das Ehepaar hatte allerdings kurz zuvor bereits einen Kredit bei der DSB-Bank aufgenommen. Dieser Kredit schien wegen der anfangs niedrigen Zinsen vorteilhaft. Die Zinslast nahm jedoch schnell zu. Der zusätzliche Kredit bei Afab brachte das Ehepaar in eine finanziell sehr prekäre Lage.

Verletzung der Sorgfaltspflicht?

Das Ehepaar beschloss Afab wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht in die Verantwortung zu nehmen, aber das Gericht wies die Klage ab. Nach Auffassung des Gerichts stand nicht fest, dass Afab die Kreditberatung nicht in einer vom Kreditvermittler zu erwartenden gewissenhaften Weise durchgeführt habe. Das Ehepaar legt Berufung Sind Sie neugierig über die Bedeutung der Berufung? AMS Advocaten erklärt es.
» Mehr über berufung
Berufung
ein.

Ausreichende Prüfungen der Leistungsfähigkeit?

Das Berufungsgericht gibt dem Ehepaar Recht: Bei Kreditabschluss habe Afab sich ungenügend Übersicht über die tatsächlichen finanziellen Lasten des Ehepaares verschafft. Unter anderem wurde der (stark) angehobene Zinsatz des Kredits bei der DSB-Bank zu wenig berücksichtigt. Nach Meinung des Gerichts war Afab gehalten, neben dieser Tatsache die finanziellen Möglichkeiten und Sachkenntnise des Ehepaares sowie den Zweck des Darlehens zu prüfen. Außerdem hätte Afab beispielsweise dem Ehepaar vom Abschluss eines Kreditvertrags abraten oder vor eventuellen finanziellen Konsequenzen warnen können.

Umfassende Sorgfaltspflicht bei Diensteistern

Dem Gericht zufolge erfüllt Afab alle Qualifikationen eines professionellen Dienstleisters und hat den damit verbundenen Erwartungen zu entsprechen. Das Ehepaar dagegen konnte aufgrund geringerer Schulbildung seine eigene finanzielle Lage nur schwer einschätzen. Durch die Diskrepanz in Professionalität obliegt der professionellen Partei eine Sorgfaltspflicht der weniger sachkundigen Partei gegenüber. Die Sorgfaltspflicht kann eine Hebelwirkung entfalten: bei sehr divergierendem Wissens- oder Sachverstand ist die professionelle Partei zur besonderen Sorgfaltspflicht der weniger qualifizierten Partei gegenüber angehalten. Das Gericht ist der Auffassung, dass auch weniger sachverständige Konsumenten ‚vor den Gefahren mangelnder Fähigkeiten und Einsicht oder vor eigenem Leichtsinn geschützt werden müssen’.

Anwalt für Sorgfaltspflicht Banken in den Niederlanden

In diesem Urteil wird einmal mehr die große Bedeutung der Sorgfaltspflicht einer weniger sachkundigen Partei gegenüber bei der Kreditvergabe durch Banken oder andere Kreditinstitute hervorgehoben. Ein professioneller Vertragspartner hat dem Kunden gegenüber eine Sorgfaltspflicht zu beachten. Vernachlässigt eine Partei diese Sorgfaltspflicht, kann sie wegen Pflichtverletzung auf Schadenersatz verklagt werden. Unser AMS Anwalt verfügt dank langer Erfahrung über umfassende Kenntnisse im Umgang mit Verletzung der Sorgfaltspflicht durch Kreditinstitute. Sollten Sie hierzu eine Frage haben, können Sie sich jederzeit gern an AMS Advocaten in Amsterdam (Holland) wenden.

Thomas van Vugt - Advocatenkantoor AMS Advocaten
Thomas van Vugt Thomas berät und führt Prozesse in den Bereichen Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Mietrecht und Medienrecht.
Folgen Sie Thomas auf Google und LinkedIn. Thomas ist per E-Mail und +31 (0)20-3080315 erreichbar.
Mehr in Vertragsrecht
Wann liegt eine Gesellschaftsübertragung vor? AMS erläutert!
Gläubiger muss Echtheit der Unterschrift beweisen

Kürzlich legte das Gericht in einem Zwischenurteil der klagenden Partei, die Rückzahlung eines Darlehens forderte, die Beweislast auf, ob die...

Schließen