Deutscher Gläubiger der Niederländischen Imtech? Was können Sie tun?

Deutscher Gläubiger der Niederländischen Imtech? Was können Sie tun?

Letzte Donnerstag wurde über die niederländische Holding von Imtech der Konkurs eröffnet. Davon werden auch viele deutsche Lieferanten betroffen sein. Sander Schouten, Fachanwalt für Insolvenzrecht in den Niederlanden, bespricht die Möglichkeiten für deutsche Gläubiger, ihre Rechte nach niederländischem (Insolvenz)recht durchzusetzen.

 

 

Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts

Wenn Sie bewegliche Sachen geliefert haben, können Sie sich auf ihr Eigentumsvorbehalt berufen. Hierbei ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie in dem mit Imtech geschlossenen Vertrag oder der von Imtech verschickten Auftragsbestätigung vereinbart haben, dass die von Ihnen gelieferten Sachen vollumfänglich bis zu dem Zeitpunkt Ihr Eigentum bleiben, wo alle Ihre Forderungen in voller Höhe beglichen sind. Möglicherweise kann ein solcher Eigentumsvorbehalt auch über Ihre (deutschen) allgemeinen Lieferbedingungen vereinbart werden. Dafür stellt sich die Frage ob die deutsche allgemeine Bedingungen wirksam sind. Das soll unter anderem von dem anwendbaren Recht abhängen und ob die allgemeine Bedingungen gut bereitgestellt bzw. übermittelt worden sein.

Subunternehmer von Imtech und das Zurückbehaltungsrecht

Die deutschen Subunternehmer der niederländischen Imtech laufen Gefahr, ihre Zahlungen für die erbrachten Leistungen nicht mehr zu erhalten. Daher ist es wichtig, die Arbeiten rechtzeitig auszustellen und dafür zu sorgen, dass keine weiteren Zahlungsrückstände entstehen. Zudem sollte unbedingt geprüft werden, ob es möglich ist, sich auf das Zurückbehaltungsrecht zu berufen. Ist dies der Fall, dann übergibt der Bauunternehmer dem Auftraggeber die Sache erst dann, wenn seine Forderungen in vollem Umfang erfüllt worden sind. Ein Zurückbehaltungsrecht kann auf bewegliche Sachen sowie auf Immobilien angewendet werden, die von einem Bauunternehmer errichtet werden. Häufig wird der Anspruch auf ein Zurückbehaltungsrecht nach niederländischem Recht jedoch abgewiesen, da nicht alle Voraussetzungen erfüllt sind. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei möglichem Vorliegen eines Zurückbehaltungsrechts kurzfristig eine sachkundige Person einzuschalten und zu klären, ob und in welcher Weise dieses Recht beansprucht werden kann.

Einreichen Ihrer Forderung beim Konkursverwalter von Imtech

Als Gläubiger eines zahlungsunfähigen niederländischen Unternehmens ist es zunächst sehr wichtig, die ausstehende Forderung bei dem niederländischen Konkursverwalter einzureichen. Ab diesem Zeitpunkt ist sich der Konkursverwalter von Ihrer Forderung bewusst und wird Sie laufend über alle wichtigen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem niederländischen Insolvenzverfahren informieren. Daher ist unbedingt darauf zu achten, die fragliche Forderung mit genauer Spezifizierung und zusammen mit einigen wichtigen Unterlagen – wie beispielsweise dem zugrunde liegenden Vertrag beziehungsweise den Rechnungen im Zusammenhang mit den Zahlungsausständen – beim Konkursverwalter einzureichen.

Informieren Sie den Konkursverwalter so schnell wie möglich über Ihre Sicherheitsrechte

Dies ist auch der Zeitpunkt, zu dem Sie eventuelle Sicherheitsrechte, wie beispielsweise den vorstehend genannten Eigentumsvorbehalt und das Zurückbehaltungsrecht sowie ein eventuelles Pfand- oder Hypothekenrecht geltend machen. Von jetzt an muss der niederländische Konkursverwalter Ihre Ansprüche berücksichtigen, so dass Sie die Schäden nach Möglichkeit eingrenzen können. Selbstverständlich muss auch das Einreichen der Forderung somit kurz nach der Insolvenzbekanntmachung in korrekter Weise erfolgen. Auf Wunsch kann Ihnen einer unserer Fachanwälte für Insolvenzrecht dabei behilflich sein.

 

Sander Schouten - Advocatenkantoor AMS Advocaten
Sander Schouten Sander ist seit 2001 als Rechtsanwalt zugelassen. Am Beginn seiner Berufstätigkeit war er für mittelgroße Anwaltskanzleien in Amsterdam tätig. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen bei der Beratung in gesellschaftsrechtlichen, insolvenzrechtlichen und arbeitsrechtlichen Fragen. Folgen Sie Sander auf Google und LinkedIn. Sander ist per E-Mail und +31 (0)20-3080315 erreichbar.
Mehr in Insolvenzrecht
Insolvenzrecht Niederlande - AMS Advocaten Amsterdam und Naarden
Insolvenz möglich nach “Turbo-Liquidation“

In einem kürzlich entschiedenen Fall bestätigte das Gericht in Den Haag die Insolvenz einer B.V. (GmbH nach niederländischem Recht), obwohl...

Schließen